Wie geht es weiter mit der Bürger:innenbeteiligung in Hamburg?

20.10.2020 18:00 - 20:00



Online

Vor dem Hintergrund tiefgreifender gesellschaftlicher, globaler Krisen und Umbrüchen, wie z.B. Klimawandel, Corona-Krise, ungezügelte Finanzmärkte, sowie mangelnder sozialer Perspektiven ist die Erarbeitung langfristiger, nachhaltiger Zukunftskonzepte von existenzieller Bedeutung für Gesellschaft und Demokratie – auch in Hamburg.

Neben Konzepten zur Lösung krisenhafter Entwicklungen gewinnen Bürger:innenengagement und Aktivitäten zivilgesellschaftlicher Organisationen an Wichtigkeit. Von zentraler Bedeutung ist eine langfristige Gesamtstrategie zukunftsfähiger Lösungswege - bei systematischer Einbindung zivilgesellschaftlicher  Kompetenz. Wir müssen einen neuartigen, strukturierten Dialog zwischen Bürgerschaft, Senat und Zivilgesellschaft finden, der sowohl die Erarbeitung und Umsetzung von nachhaltigen Zukunftsentwürfen als auch von repräsentativeren Bürgerbeteiligungsformen umfasst.

Über mögliche Formen der Bürger*innenbeteiligungen diskutieren wir mit den Referent:innen Dr. Ute Scheub (Politikwissenschaftlerin, Journalistin) und Dr. Jochen Menzel (Jurist, ehemaliger Sprecher des Zukunftsrates Hamburg).

Moderation: Dr. Ulf Skirke, Zukunftsrat Hamburg, und Helena Peltonen, Mehr Demokratie Hamburg und Zukunftsrat Hamburg

Eine Anmeldung bis zum 19.10. unter anmeldungkein spam@zukunftsrat.de ist erforderlich, um die ZOOM-Einwahldaten zu erhalten. 

Website der Veranstaltung: https://www.zukunftsrat.de/veranstaltungen/das-aktuelle-ratstreffen

Veranstalter: Zukunftsrat Hamburg

Termine bundesweit

Alle wichtigen Demokratie-Termine bundesweit finden Sie auf der Seite unseres Bundesverbandes.

Mitgliederbereich

Dort finden unsere Mitglieder das Forum sowie alle Protokolle und Arbeitsdokumente.