Literaturkreis Ausgabe 4: Europa

Am 26. Mai findet eine Europawahl statt, die so wichtig ist, wie kaum eine zuvor. Jetzt ist die Zeit, sich über Europa Gedanken zu machen. Dieses Mal --- am Mi, 27. Februar, 18 Uhr, im Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12 --- besprechen wir das neue Büchlein (90 Seiten) von Ute Scheub: "Europa - Die unvollendete Demokratie" (Klappentext siehe unten).

Nach einer kurzen Buchvorstellung diskutie­ren wir über ihre Problembeschreibung und Lösungsvorschläge.

Die zweite Stunde widmen wir ein paar Experi­men­­ten, die unsere Wahrnehmung im politischen Diskurs zu schärfen helfen. Teilnehmende bringen Begriffe oder Begriffs­paare mit, die sie in politischen Debatten, Artikeln oder Büchern häufig lesen, die sie aber für unnütz, irreführend, nicht hilfreich, populis­tisch o.ä. halten. Die Vorstellung eines Begriffes / Begriffs­paares dauert 120 Sekunden, dann gibt es jeweils max. 10 Minuten begriffsschärfende Debatte. Welche Begriffe drankommen, losen wir aus.

Nehmen Sie Ihre Freun­de mit! Damit die Raumplanung klappt, schätzen wir Anmeldungen unter
info@mehr-demokratie-hamburg.de.
Eintritt ist frei. Spenden zur Kostendeckung sind immer willkommen.

 

Klappentext:

"Die EU befindet sich in der tiefsten Krise seit ihrer Gründung. Die Europawahl am 26. Mai ist eine Schicksalswahl: Rechtspopulisten - unterstützt von Donald Trumps ehemaligen Chefstrategen Steve Bannon - wollen ein Drittel der Sitze des Europaparlaments erobern und die EU von innen zerstören. Es reicht hier nicht mehr aus, "dagegen" zu sein.

Wir brauchen eine neue, positive Vision für Europa. Denn bisher erinnert das europäische Haus eher an ein uneinnehmbares Verwaltungsgebäude als an ein vielseitiges offenes Bauwerk für die unterschiedlichen Menschen und ihre Bedürfnisse. In diesem Buch setzen wir Stein für Stein die Elemente für ein runderneuertes europäisches Haus, dessen Fundament aus erweiterter Demokratie, Bürgerbeteiligung, Solidarität, Menschenrechten und Klimaschutz besteht."

news default iamge